das problem mit einer solchen machtpyramide aus ja-sagern, nützlichen
idioten und heuchlern: wie alles was einseitig ist, kommt sie irgendwann
in schieflage und kollabiert. dieser kollaps ist bereits in gang und überall
sichtbar. das ganze system mitsamt seinen kontroll- und machtapparaten,
seiner bürokratie, seinem finanzsystem ist am crashen. das finanzsystem
ist bereits tot. sie drucken nur noch geld und arbeiten an einem neuen,
noch fieseren system, in der hoffnung, dass es fertig wird und den
menschen schmackhaft gemacht werden kann, bevor die hölle hier in
europa und den USA losbricht...


underground graffiti + street art, street action, squats, infos for writers + much more in zurich/switzerland


JEW-MAN GRAFFITI TAG
40/4
28 mai 2013
Back-forward-new

 

No. 40/4 - MAI 2013


28 mai 2013
enteignungen von kleinbauerfamilien für die fleischproduktion
HARALD NAEGELI FIGUR 2013 ZUERICH SCHWEIZ
JEDES HERZ IST EINE REVOLUTIONÄRE ZELLE
AB 17. MAI 2013 AUF NACH ZÜRICH AUTONOME FREIRÄUME VERTEIDIGEN KRESTIV AKTIV BINZ BLEIBT BINZ
thank god for trashcans...


das neuste von
harald naegeli - eine
serie von völlig
neuen figuren



reinheitsherror wenn politikernm fehlverhalten vorgeworfen wird
war das leupis
letzter streich?

graffiti news - nachrichten in zusammenhang mit graffiti zürich
schwarzes korps der zürcher stadtpolizei überfällt
friedliche fcz-fans am albisriederplatz

fazit: 1 verletzter durch schrotkugel am kopf

zürich, sonntag, 12. mai 2013


es ist der tag des 5. derbys
(FCZ vs. grasshoppers) - und
der FCZ wird diese partie
heute nachmittag mit 1:0
gewinnen...


das wissen die FCZ-fans um 14
uhr an diesem sonntag noch
nicht, als sie am albisriederplatz
sind und zum letzigrund stadion
weiterziehen wollen


da taucht am albisriederplatz das schwarze korps des 'grünen' zürcher
polizeivorstands leupi auf und schiesst tränengas und
gummigeschosse in die menge




faschismus
hat viele
namen und
viele
gesichter


die bullen behaupten die
fans blockieren den
tramverkehr


die fans wären
schon längst
beim letzigrund
stadion, wenn
die bullen nicht
theater machen
würden


polizeivorstand leupi
redet gern von
"nulltoleranz" und "im
keim ersticken"




sie hat den bullen nichts
gebracht - ausser immer mehr
feindinnen und feinde in der
bevölkerung


tyrannen sind nicht mehr
kompatibel mit der
schwingung der neuen zeit.
darum stürzen sie weltweit
gleich reihenweise


der gleiche leupi, der "nulltoleranz bei illegalen aktionen" predigt, hat
200% toleranz wenn es um illegale aktionen durch bullen geht. per 1.
juni 2013 hat er einen vorbestraften basler delinquenten als neuen chef
der stadtpolizei zürich ernannt - eine fehlleistung mit weitreichenden
folgen



das ist leupis strategie: sofort reinschiessen in menschenmengen, wenn
jemand sich nicht an irgendeine von ein paar bürokrat/innen aufgestellte
"regel" hält


tages-anzeiger, 11. mai 2013



chillige stimmung. jung
und alt ist dabei, auch
familien mit kindern.
feuerwerk wird gezündet


ein vater, der mit seinem 14jährigen sohn unterwegs war, hat inzwischen
strafanzeige gegen die stadtpolizei eingereicht...


die bullen kesseln die fans auf der badenerstrasse ein


immer mehr leute
aus dem quartier
strömen jetzt an
diesen ort. die
stimmung wird
ungut


sogar explosiv. es liegt etwas in
der luft. und niemand weiss, was
als nächstes passieren wird




nach langem hin und her und
steigender spannung geben die
bullen bekannt, dass die fans zum
letzigrund stadion weiterziehen
können


eskortiert vom schwarzen korps der
stadtpolizei zürich



GEFANGEN IM POLIZEIKESSEL VOM ALBISRIEDERPLATZ : exklusive fotos
und facts von der einkesselung friedlicher FCZ fans durch die stadtpolizei
zürich am sonntag, 12. mai 2013

auch diese neue fehlleistung der stadtpolizei trägt die handschrift ihres
politischen chefs daniel leupi ('grüne' partei)


das sagt einiges aus
über seine mentalität



und erklärt vielleicht auch das plötzliche
und klägliche ende seiner gescheiterten
amtszeit als polizeivorstand der stadt
zürich


leupi ist verantwortlich für die
beispiellose eskalation der
repression auf zürichs strassen
durch die stadtpolizei zürich


als begründung für ihren überfall geben die bullen an, die FCZ fans hätten
sich nicht an die "vorgaben" und "regeln" gehalten - weil sie ein paar pyros
und böllerschüsse zündeten und ein paar leutz sich "vermummt" hätten


nur res strehles 'tages-anzeiger' hat verständnis dafür, dass leupi
einen verurteilten delinquenten zum obersten delinquenten-jäger
zürichs gemacht hat


leupi hat nicht mit dem sturm der entrüstung gerechnet, den er in der
bevölkerung verursacht hat, als er einen gesetzesbrecher zum höchsten
gesetzeshüter der stadt zürich ernannte


wer politiker/innen wegen ihrer verfehlungen kritisiert, macht sich
gemäss tages-anzeiger des "reinheitsterrors" schuldig - ist also terrorist
oder terroristin. alles klar?


sowas kommt bei immer mehr leuten schlecht an. wie auch diese blockade des
limmatplatzes nach dem spiel


die durchhalteparolen des 'tages-anzeiger' nützen nichts. ein paar tage
später kocht die scheisse über und eine bombe platzt in zürich:
polizeivorstand leupi, der im märz noch nach mehr personenkontrollen
in besetzten häusern gerufen hat und seinen aufbau der totalen
polizeidiktatur täglich vorantreibt - dieser leupi ist plötzlich seinen job
auf ende monat los...


er wird zu den finanzen zwangsversetzt. leupi der sich beklagte, er
müsse sich "mit party-chaoten herumschlagen" statt sich seinen
'velowegen' widmen zu können, darf sich jetzt mit den serbelnden
finanzen der stadt zürich 'herumschlagen'


für leupi eine persönliche katastrophe. der gipfel der
demütigung für leupi: der typ, der jetzt seinen job kriegt, ist
richard wolff von den alternativen, der gleiche wolff, dem leupi
im wahlkampf für die stadtratswahlen vom april 2013 in den
rücken gefallen ist


für leupi ist alles, was er getan hat, zum bumerang geworden
und hat ihn schliesslich im schmerzhaftesten moment aus
seinem amt gefegt


leupi ist frustriert. wie frustriert? so frustriert, dass er sich vor
dem bitteren ende seiner amtszeit als polizeivorstand noch zu
einer letzten verzweiflungstat hinreissen lässt, z.b. in
zusammenhang mit der BINZ?


wir werden sehen


(26 mai 2013)
(26 mai 2013)
"staatliche macht" ist auf knarrengewalt begründet


und wird mit knarrengewalt 'durchgesetzt'


die fans sind wütend.
sie wollen die paar
hundert meter zum
letzigrund-stadion
marschieren - und jetzt
werden sie von den
bullen wie vieh
eingepfercht



leupi: der tyrann von
zürich ist gestürzt


mit ihrem
kriegsmässigen
aufmarsch und den
beiden wasserwerfern
blockieren die bullen
lange zeit den tram-,
auto- und
menschenverkehr auf
der badenerstrasse


wo immer du die chefs in diesem staat anschaust, ob
in der privatwirtschaft, in der politik und bürokratie,
du findest die gleichen typen


ein gesetzesbrecher als neuer polizeichef der stadt zürich. blumer
blick, 30. april 2013



blick am abend, 30. april 2013



blick am abend, 30. april 2013



ein gesetzesbrecher als neuer
polizeichef der stadt zürich ab
1. juni 2013



sie werden eingestellt, weil das
system nur solche leute für seine
machtpyramide aus "nützlichen
idioten" brauchen kann




BINZ: gemeinschaftliches
wohnen und werken statt
'einzelverrichtungsboxen'
wie immer übergeht das system die menschen, die hier leben und
versucht gruppen von menschen gegeneinander auszuspielen


am 1. juni 2013 hat zürich einen neuen polizeivorstand. der typ
wird bei den faschos als "linksextremer" gehandelt. in
wirklichkeit gehört er einer braven kleinen partei an, die sich
"alternative liste" (AL) nennt


die menschen brauchen aber weder "bezahlbare" noch
"unbezahlbare" wohnungen. die wohnstätten gehören den
menschen, die sie bewohnen. alles andere ist räuberei


die AL betreibt also genauso schaumschlägerei wie die anderen
"sozialen" parteien in diesem staat. in wirklichkeit gibt es nur eine
einheitspartei in der schweiz, denn alle "parteien" vertreten in den
wichtigen punkten die gleiche agenda. die schweiz hat ein totalitäres
machtsystem, das sich als demokratie tarnt. und dieses system wird
zur hölle fahren, wo es herkommt und hingehört




wenn jetzt der richard wolff von der AL neuer polizeivorstand wird,
dann hat er diese wahl: er kann sich zur menschlichkeit bekennen
oder zum räubersystem. und er wird dies schon sehr bald tun,
vielleicht schon am 1. juni 2013




wolff kann sich zum handlanger des räubersystems machen. oder er
kann seinen mut und seine wahrheit finden und sich offen gegen das
räubersystem stellen - in seiner privilegierten position als stadtrat und
polizeivorstand der stadt zürich. indem er z.b. sagt: ich weigere mich,
bei einem verbrechen gegen die menschlichkeit wie der gewaltsamen
vertreibung der bewohner/innen dieses gemeinschaftswohnzentrums
mitzumachen


vielleicht sucht er ja auch einen "kompromiss": die BINZ-
bewohner/innen gehen "freiwillig", bevor man sie
zusammenschiesst. oder der weihnachtsmann offeriert
einen ersatz für die BINZ


richard wolff hat die chance, in die geschichte
einzugehen als der erste politiker in dieser stadt, der
sich offen gegen das räubersystem stellt - oder er wird
wie alle hampelmänner des systems enden: auf der
müllkippe der geschichte...


zueri-graffiti dokumentiert das experiment BINZ seit 6 jahren.
hier unser kommentar zur angedrohten vernichtung dieses
lebens-, wohn- und werkraums


eine gewalttat gegen die BINZ durch die polizei hätte
alptraumhafte folgen für die stadt zürich


es wird lustig werden - und wir
sind dabei
(29 mai 2013)
(29 mai 2013)
graffiti news - nachrichten in zusammenhang mit graffiti zürich
eine gewalttat der polizei gegen die BINZ hätte
alptraumhafte folgen für die stadt zürich:
sie setzt sich - zusammen mit 'christlichen', linken und grünen
parteien - für "bezahlbare wohnungen" ein. weil 'unbezahlbare'
wohnungen nicht mehr bezahlt würden und einen schnellen kollaps
des systems zur folge hätten


und der neue, angeblich "linksextreme" polizeivorstand muss
jetzt diese räuberei verteidigen, indem er die legitimen
bewohnerinnen mit gewalt vertreibt



was immer er tut, es wird weitreichende folgen für ihn und diese
stadt haben


in der nacht vom 30. auf 31. mai 2013 läuft die frist ab, die den
menschen in der BINZ vom system gesetzt wurde, um nach 6
jahren auszuziehen - damit ihr lebensraum dem erdboden
gleichgemacht und durch einen profitbunker ersetzt werden
kann


erst wollte der banken-bonzen-bullen-bürokraten-staat auf dem BINZ-
areal einen knast bauen, dann das leerstehende areal an den
meistbietenden verschachern. weil sich widerstand formierte, kamen
sie mit einem alten trick des systems: sie verschanzen sich hinter
einem schutzschild wie der "stiftung abendrot" und jetzt sollen hier
hunderte von 'studentenboxen' und 'studios' für spitalpersonal
entstehen



'blick am abend,' 10. april 2013


"es gibt keine zeit, nur einen ewigen jetzt-moment,
der sich ständig vertieft und erweitert. zeit ist eine
illusion, und wenn wir das erkannt haben, können
wir auf ihr surfen wie auf einer endlosen welle"




- aus junko's "handbuch der anarcho-kiffer"


"was ist zeit?"
polizeivorsteher von zürich zwangsversetzt:

graffiti news - nachrichten in zusammenhang mit graffiti zürich
polizeivorsteher leupis vorletzter streich:
graffiti news - nachrichten in zusammenhang mit graffiti zürich
the shit - the real shit, and nothing but the shit
All PHOTOS + TEXTS on this page are copyrighted. All rights reserved
Copyright © 2004-2015
by Thomas Buehler. Alle Rechte vorbehalten


Back-forward-top

 

polizeivorstand leupi am ende:
+ REPTILIANS, FCZ, 851,
INXER, REYM, GANO,
ERON, BEAR, BIRD,
GATS, UTP, SYROE,
PSYNE, etc

der tyrann
von zürich
ist gestürzt


gefangen im
polizeikessel am
albisriederplatz.
polizei schiesst
auf friedliche FC-
fans, medien
vertuschen
12.5.2013
>auf dieser seite (s.4):